Am Samstag, den 20. April 2013 machte sich das 12-köpfige Kämpferteam unterstützt von ihrem Headcoach Binh Duong auf den Weg nach Bad Soden – Salmünster.

Nach kleineren Schwierigkeiten mit dem Übergewicht an der Waage war der erste Kampf gegen die Waage bereits gewonnen.

Den Anfang machten unsere Jugend-C Kämpfer:

Für Amin Sahnimi, JCM -32 kg war dies sein erster Kampf. Obwohl er sich anfangs noch gut schlagen konnte und der Kampf ziemlich ausgeglichen war, konnte Amin durch seine Unerfahrenheit bedingt dem Gegner nicht mehr wirklich standhalten und verlor somit seinen Kampf. Leider sprang dabei auch keine Medaille für Amin raus.

Adnan Essahli, JCM -35 kg ging fast zeitgleich mit Amin auf die Fläche. Bei Adnan sah der Kampf ziemlich knapp aus und ging auch sehr knapp mit 3:2 an den Gegner, jedoch stellte sich dabei heraus, dass Adnan’s Gegner eigentlich in der höheren Leistungsklasse sein müsste, woraufhin der Gegner Adnan’s disqualifiziert wurde. Dadurch erhielt Adnan die Chance, sich im Halbfinale noch einmal zu beweisen. Auch dieser Kampf ging sehr knapp aus und leider auch wieder zu Ungunsten Adnan’s. Er musste seinen Trost leider in der gewonnenen Bronzemedaille finden.

Dennis Halilovic, JCM -45 kg hatte nur ein Gegner, weswegen er an diesem Tag lange auf seinen Kampf warten musste. Doch das Warten hat sich gelohnt – Dennis besiegte seinen Gegner souverän mit 10:1 und konnte sehr gut umsetzen, was ihm sein Coach alles gesagt hatte. Eine sehr verdiente Goldmedaille für Dennis, und somit die erste Goldmedaille für Budokwan an diesem Tag.

Unser einziger Jugend-B Kämpfer war Taha Arslan, JBM -41 kg. Trotz guter Leistungen, konnte sich Taha in seiner neuen Altersklasse noch nicht wirklich durchsetzen und verlor diesen Kampf. Resultat hierbei war eine Silbermedaille.

Weiter ging es mit unseren Jugend-A Kämpfern:

Die Gewichtsklasse JAM -68 kg war von uns zweifach besetzt. Den Anfang machte Ibrahim Fares. Er machte einen starken Anfang, konnte jedoch seine Souveränität nicht halten und verlor leider seinen Kampf.

Weiter ging es dann direkt im Anschluss mit Denizcan Balaban. In dem knappen Kampf stand es am Ende 9:7 für Denizcan, doch ein Protest des Gegners, der auf einen Kopftreffer plädierte, entschieden sich die Kampfrichter dafür, dem Gegner die 3 Punkte zu geben, wodurch Denizcan doch nicht der Sieger war.
Beide Kämpfer gingen hierbei ohne Medaille von der Fläche.

Serkan Kaman war an diesem Tag in der Klasse -73 kg gemeldet. Weil er etwas Übergewicht hatte, musste er noch einmal eine Runde joggen. Als er das geschafft hatte, stellte sich heraus, dass er kampflos wäre, weswegen ihn seine Coaches hochgestuft haben, auf -78 kg. Dort ließ sich Serkan den Sieg nicht nehmen. Über 2 Runden hinweg dominierte er den Kampf und verdiente sich klar und deutlich die Goldmedaille.

Ebenfalls in der Klasse -73 kg, aber in der ersten Leistungsklasse, war Naftal Nwamusse. Naftal zeigte in beiden seiner Kämpfe sehr gute Leistungen und konnte alles umsetzen, was ihm gesagt wurde. Sehr schön anzusehen waren hierbei die sehr gut platzierten Dwit-Chagis von Naftal.

Bilal Mohamed-Ibrahim, JAM -55 kg, ging diesmal in einer höheren Gewichtsklasse wie sonst auf die Fläche, was ihm nur größentechnisch etwas Schwierigkeiten brachte. Doch alles, was ihm an Größe fehlte, machte er mit seinen Techniken und seiner Schnelligkeit mehr als nur gut. Seinen ersten Kampf gewann er souverän und qualifizierte sich so fürs Halbfinale. Angeschlagen von einer Verletzung am Oberschenkel, trat er dem zweiten Gegner entschlossen gegenüber. Mit sehr gut platzierten Kopftreffern entschied er den Kampf für sich und stand somit im finale.
Im Finale kämpfte Bilal ebenfalls sehr gut und konterte den Gegner gekonnt aus. Leider wurde seine Verletzung schlimmer, wodurch Bilal leider aufgeben musste. Er trug zwar die Silbermedaille davon, doch für uns Budokwaner war klar, dass Bilal der Sieger der Herzen ist.

Dann kamen noch unsere Herren an den Start

Christian Nied, H -74 kg ging zum ersten mal auf die Fläche. Leider konnte er durch seine Unerfahrenheit auf der Kampffläche seinen Gegner nicht bezwingen, doch zeigte er Kampfgeist und kämpfte bis zum Ende durch. Dadurch verdiente sich Christian seine erste Silbermedaille im Wettkampfbereich.

In der Herrenklasse -63 kg gingen Ussama Rehman und Fatih Kivanc an den Start. Den Anfang hier machte Ussama. Trotz dominanter Kampfweise entschieden sich die Kampfrichter, den Gegner als Sieger zu erklären. Weil ihm einige Punkte aberkannt wurden, stand es sehr knapp zu Gunsten des Gegners, wodurch Ussama keine Medaille gewinnen konnte.

Bei Fatih verlief der Kampf ziemlich ähnlich. Fatih konnte nicht seine gewohnten Leistungen an den Tag bringen, wodurch auch er knapp verlor und ohne Medaillen davonging.

Dieser Tag war ein sehr stressiger Tag für die Coaches, da sehr viele Unstimmigkeiten mit den Kampfrichtern entstanden sind, aber die Sache hatte auch etwas Gutes.

Budokwan zeigte, wie stark ihre Einheit ist, und ist mit den Vorfällen an diesem Tag möchte stärker zusammengewachsen.

Am Ende des Tages war die Enttäuschung der verlorenen Kämpfe nicht allzu sehr zu spüren, da die Motivation der Kämpfer um einiges gestiegen ist und sie sich bereits mental auf das nächste Turnier vorbereiten.

Budokwan gratuliert allen Kämpfern zur den erbrachten Leistungen und natürlich auch den errungenen Medaillen.

Bilder werden folgen…

20130423-223433.jpg


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.